Selbsthypnose

Glaubenssätze begleiten unser Leben und führen uns.

Es sind Sätze, an die wir aus tiefstem Herzen glauben. Glaubenssätze können sich auf Verhalten oder auf den Umgang mit Krankheit beziehen. Jeder von uns trägt Glaubenssätze in sich, die einen für ein glückliches Leben stärken oder einen daran teilweise hindern.

Therapeutische Hypnose

Hypnose ist eine Methode, so tief in einen Trance-ähnlichen Zustand zu gleiten, um das Unterbewusstsein etwas zu öffnen und positive Glaubenssätze zu festigen. Dabei rückt das wachsame Bewusstsein - unser bewertendes Kopfdenken - in den Hintergrund, so dass es eine vorübergehende Beobachterrolle einnimmt.

 

Sebsthypnose lernen

Bei der Selbsthypnose ist es möglich sich selbst in einen Trancezustand zu bringen und wieder heraus zu holen. Mit dem Fokus auf positive Gedanken und stärkende Glaubenssätze, sowie der bildhaften Vorstellung von entspannten Momenten und wohlwollenden Wegbegleitern während der Selbsthypnose stellt sich der Körper auf Ruhe und Erholung ein. Dieses Ruhegefühl wirkt über die Zeit der Selbsthypnose hinaus. Die regelmässige Anwendung in Ihrem Alltag bringt so langfristig eine positive Lebenseinstellung mit sich. Sie werden es spüren.