Kurzentspannung als bewusste Pause

Was ist der Sinn der Kurzentspannung?

Jedes Erlernen von Entspannungsmethoden braucht Zeit. So ist es auch beim Autogenen Training und der progressiven Muskelentspannung. Auch hier werden die einzelnen Formeln bzw. Muskelgruppen schrittweise intensiv erlernt und trainiert. Man braucht auch hier für die komplette Durchführung 1/2 Stunde und länger.  Da dies heutzutage fast unmöglich geworden ist, sich mindestens 1x täglich die Zeit dafür zu nehmen, wurden Möglichkeiten gefunden, um diesen Ablauf zu reduzieren. So können die Formeln oder die Muskelgruppen auch kurzfristig vor oder während stressreichen Momenten zur Regulierung des Wohlbefindens eingesetzt werden. Es lohnt sich auch, die Zigarettenpause der anderen für eine persönliche Pause mit der entsprechenden Methode zu nutzen. Es hat sich gezeigt, dass Kurzentspannung ein gutes Mittel für den Alltagstransfer ist. Die lange Version dieser Methoden sollte dennoch immer wieder mal mit ins tägliche Training einbezogen werden, vor allem dann, wenn man merkt, dass die Wirkung der gekürzten Variante nicht ausreicht.

Wieso ist tägliche Entspannung so wichtig?

Die Muskeln sind in Anspannung, eine optimale Durchblutung ist nicht gewährleistet. Somit ist auch eine optimale Aufnahme von Sauerstoff, Mineral- und Nährstoffen in die Zellen gestört. Der Abtransport von Abfallprodukten aus den Zellen kann nicht effektiv erfolgen. Der ganze Körper wird geschwächt.

Wer im Stress ist, hat häufig auch Schwierigkeiten, klare Gedanken zu fassen oder zu formulieren. Die Konzentration, Ausdauer und Gelassenheit wird beeinträchtigt, was zu einem noch höheren Stresslevel führt.

Entspannungsmethoden sind der Schlüssel zu einer besseren Ausgeglichenheit und Wohlbefinden. Sie lösen die Muskelanspannung auf unterschiedliche Weise und sorgen so für eine körperlich bessere Durchblutung und einen besseren Stoffaustausch in den Zellen.

Den eigenen Körper wahrzunehmen und auf seine Stress-Zeichen zu reagieren hilft bei der Abgrenzung zu Ungewolltem, stärkt die geistige Klarheit und Konzentrationsfähigkeit.

Somit wird die eigene körperliche und mentale Gesundheit gestärkt und ein möglicher langwieriger und teurer Krankheitsverlauf vorgebeugt.

Manchmal reicht Entspannung allein nicht aus, um Linderung auf allen Ebenen des Seins zu erfahren. Manchmal ist ein Blick auf die aktuellen Lebensumstände und die Bearbeitung der Schwierigkeiten hilfreich. Dann wird die unbewusste, die emotionale und die Verhaltensebene in all ihren Facetten sichtbar gemacht. Auch hier begleite ich Sie gern im Rahmen meiner Möglichkeiten.

Ich verstehe mich als Begleiterin auf Ihrem Weg zu mehr Entspannung und Wohlbefinden. Dabei bin ich mir bewusst, dass manchmal eine Zusammenarbeit mit Ärzten und anderen Therapeuten sinnvoll oder sogar angezeigt ist.