Autogenes Training

Autogenes Training - lernen Sie Blockaden aufzulösen und den Fokus auf Ihre Ziele zu halten.

Selbständiges und regelmässig konzentriertes Entspannen ist das Ziel beim Autogenen Training. Sich bewusst auf etwas zu konzentrieren und gleichzeitig ruhig zu sein und zu bleiben ist für viele Menschen schwierig geworden. Durch begleitetes Training jeder Formel aus den Grundübungen nach Johannes Heinrich Schultz erhalten Sie die Sicherheit, die Autosuggestionen selbständig zu festigen und selbständig in den Alltag zu integrieren. 

Was bewirkt Autogenes Training?


Mit dem Autogenen Training entspannen Sie nicht nur körperlich und mental, sondern trainieren auch den Kreislauf und die Konzentrationsfähigkeit. Sie schaffen sich einen klaren Kopf und lernen, Körper und Geist durch die Kraft Ihrer Gedanken zu beeinflussen.

Wann haben Sie sich das letzte Mal so richtig entspannt und erholsame Ruhe erfahren?

Der Termindruck von Heute und der alltäglich gewordene Stress, geht auch auf unsere Kinder über. Oft sind die Tage vom Morgen bis zum Abend mit Terminen verplant. Freiräume haben kaum noch Platz.
Auch für Kinder schwindet die freie Zeit, sich selbst zu beschäftigen und verwirklichen zu können. Diese Daueranspannung blockiert Körper und Geist – nichts kann mehr fliessen.
 
 
Die Folge sind häufig
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Rückenprobleme
  • Körperschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Traurigkeit
  • Schwermut und depressive Verstimmung
  • Schlafprobleme
Dies führt nicht selten zu unerwünschtem Sozialverhalten wie zum Beispiel
Aggressionen und Wutausbrüche sowie Schwierigkeiten und Probleme in Schule und Beruf durch Überforderung.
 
Tägliche Ruheinseln sind oft so aus unserem Alltag verschwunden, so dass es nicht mehr möglich ist, sich innerhalb von wenigen Minuten entspannen zu können.
 

Autogenes Training unterstützt das schnelle ruhiger werden und das erholsame Ausruhen.

Sich sammeln zu können, sich zu fokussieren und die Konzentrationsfähigkeit zu steigern sind Ergebnisse des Autogenen Trainings.
 
Ebenso ist es hilfreich, um
  • Das eigene Körperbewusstsein zu stärken
  • Schneller einzuschlafen, tief und gut durchzuschlafen
  • Innere Ruhe auch in schwierigen Situationen zu finden und zu behalten
  • Probleme eigenständig zu meistern
  • Gelassen zu sein
  • Mut zu haben
  • Stark und selbstbewusst zu sein
 
Autogenes Training verwendet 7 Sätze - auch Formeln genannt-, die den ganzen Körperbereich ansprechen und so ganzheitlich wirken. Die Formeln werden aufbauend nacheinander über mehrere Sitzungen vermittelt. Nach erlernen dieser Grundformeln gibt es die Möglichkeit, seine eigene Formel für ein noch besseres Wohlbefinden zu erschaffen.
Wenn Ihr Körper gelernt hat, auf die sich innerlich aufgesagten Formeln zu reagieren, kann man den ganzen Ablauf mehr und mehr kürzen - von ca 30 Minuten auf etwa 2 bis 5 Minuten.
Aufbauend gäbe es die Möglichkeit, sich über Farben, Formen und seinen Sinnen auf eine neue Bewusstseinsebene des eigenen Körpers und der eigenen Erkenntnisse über sich selbst zu bringen.
 
Wie der Name es sagt, geht es um Training, tägliches Trainieren von wenigen Minuten. Am Morgen diese Übungen zu machen, könnte Sie gelassener in den Tag starten lassen. Eine kurze Auszeit am Mittag oder wenn die Luft raus ist, wirkt oft schon Wunder. Oder am Abend vor dem Schlafen - oder während dem nächtlichen Erwachen - noch einen Moment das Training machen und dann ruhig einschlafen.  
 
Eine wertvolle Methode, für jeden zu empfehlen.